Ein Implantat besteht aus einer künstlichen Zahnwurzel,
meist aus Titan, die in den Kieferknochen eingesetzt wird.

Nach einer Einheilzeit von 3 bis 6 Monaten wird die Suprakonstruktion angefertigt:
Aufbauten, die auf die Implantate aufgeschraubt werden und die Krone(n), Brücken
und, oder Prothesen tragen.

Implantate bringe den Vorteil, dass einerseits intakte Nachbarzähne nicht
beschliffen werden müssen, andererseits können Prothesen wieder sicher und
fest auf dem Kiefer verankert werden.

Schreibe einen Kommentar


Load: 14 queries - 0ms - 42.0MB - 52 cache hits / 115
Query: 19 queries - 0ms - 42.0MB - 65 cache hits / 145
Display: 35 queries - 0ms - 43.6MB - 831 cache hits / 998